0

Wucherpreise beim Schlüsseldienst – Wenn schwarze Schafe zuschlagen

Wucherpreise beim Schlüsseldienst

Wenn die Tür zufällt und ein Schlüsseldienst rauskommen muss, führt dies oftmals zu nicht unerheblichen Kosten. Der Verlust vom Schlüssel, ganz egal auf welche Art und Weise, fällt meist nicht ganz billig aus. Je nach Tages- oder Nachtzeit, Entfernung zur Werkstatt und Aufwand, der für die Türöffnung betrieben werden muss, können durchaus einige hundert Euro zusammenkommen, der Schlüsseldienst schließlich in Rechnung stellt. Laien fällt es schwer zu erkennen, ob der vom Schlüsselnotdienst veranschlagte Preis für das Öffnen der Tür sich im Rahmen bewegt oder völlig überzogen ist. So gab es kürzlich erst zwei Fälle vor Gericht, in denen Kunden sich gegen überhöhte Preise von Schlüsseldiensten wehrten.

Wucherpreise beim Schlüsseldienst – Kundin verliert Fall

Eine Kundin ging vor Gericht, um gegen einen zu hohen Preis ihres Schlüsseldienstes vorzugehen. Für ein einfaches Öffnen der Tür wurden vom Schlüsseldienst 260 Euro veranschlagt. Normal wären jedoch 100 Euro gewesen. Das Gericht befand, dass der Betrag zwar unangemessen hoch sei, jedoch sprach es den Schlüsselnotdienstmonteur vom Vorwurf des Wuchers frei. Es wäre die Aufgabe der Frau gewesen, sich vor der Beauftragung zur Türöffnung über die Preise zu informieren und diese gegebenenfalls mit anderen Anbietern zu vergleichen, entschied das Gericht. Es lag kein dringender Fall vor, sodass es Ihr durchaus möglich gewesen wäre zu einer Nachbarin zu gehen, dort in Ruhe mehrere Schlüsseldienste anzurufen und die Preise entsprechend gegenüberzustellen. Ein weiterer Punkt, den die Frau laut Gericht nicht beachtet hat: Sie hat einen Schlüsselnotdienst beauftragt, der von vorneherein teurer ist als ein herkömmlicher Fachbetrieb.

Wucherpreise beim Schlüsseldienst – Kunde gewinnt Fall

In einem anderen Fall hatte sich ein dreijähriges Kind in der Toilette eingesperrt. Die Eltern riefen einen Schlüsseldienst und bekamen im Anschluss für die Türöffnung eine Rechnung von 414 Euro präsentiert. Der Zeitaufwand für die Türöffnung durch den Schlüsseldienst betrug ungefähr 10 Minuten. Für den Monteur war es also ein Leichtes diese Aufgabe auzuführen. Der Preis setzte sich aus 159 Euro für die eigentliche Öffnung, weiteren 159 Euro als Nachtzuschlag und einer Pauschale für die Anfahrt zusammen. Darauf wurde natürlich noch die Mehrwertsteuer draufgeschlagen. Während der Kunde im Glauben war, einenh eimischen Schlüsseldienst beauftragt zu haben, handelte es sich tatsächlich um einen Schlüsseldienst von außerhalb. Dieser hatte im Telefonbuch inseriert und damit den Eindruck erweckt in verschiedenen Stadtteilen Filialen zu haben. Tatsächlich musste der Schlüsseldienst jedoch eine längere Anfahrt auf sich nehmen, um zum Kunden zu kommen. Dies schlägt sich natürlich zu Lasten des Kunden im Preis nieder. In diesem Fall gab das Gericht dem Kunden Recht. Der Schlüsseldienst musste das Geld zurückzahlen.

So schützen Sie sich vor ungerechtfertigten Preisen

Doch wie können Sie als Kunde sich am besten vor Wucher dieser Art schützen? Zum einen dürften Sie bei der Beauftragung des Schlüsseldienstes nichts überstürzen. Wählen Sie sorgsam aus und lassen Sie sich im Vorfeld die Preise geben, um Wucher von vorneherein ausschließen zu können. Möchte der Schlüsseldienst letztendlich einen höheren Betrag in Rechnung stellen, so weigern Sie sich ihn zu bezahlen. Es sei denn, dieser höhere Betrag ist tatsächlich gerechtfertigt, weil der Arbeitseinsatz an der Tür für den Monteur deutlich aufwändiger war als angenommen. In dem Fall sollte der Monteur dies jedoch vorab mit Ihnen absprechen, damit Sie nicht vor vollendeten Tatsachen stehen. Überlegen Sie im Vorfeld auch, ob es notwendig ist, den Schlüsseldienst nachts zu bestellen oder ob Sie eventuell bei Freunden oder Nachbarn nächtigen können, um ihn am nächsten Tag während der regulären Geschäftszeiten zu beauftragen. Dadurch sparen Sie eine Menge Geld ein. Auch die Anfahrtskosten des Monteurs lassen sich auf ein Minimum reduzieren, indem Sie ein Unternehmen wählen, das in der Nähe ansässig ist. Um sicherzugehen fragen Sie am Telefon am besten noch einmal nach der Adresse des Schlüsseldienstes. So sind Sie vor bösen Überraschungen sicher und zahlen nur das, was Sie wirklich zahlen müssen.

Foto: www.pixabay.com

© 2017 by AFL24 der Club die Schloss- und Schlüsseldienst Pannenhilfe Deutschland. All Rights reserved.