0

Welche Bewegungsmelder gibt es?

Bewegungsmelder

Bewegungsmelder sind für die Beleuchtungssteuerung im Innen- und Außenbereich zuständig, gelten jedoch auch als wichtiger Bestandteil des Einbruchschutzes und sollen die Sicherheit der Bewohner vor Einbrechern erhöhen. Welcher Bewegungsmelder nun für Sie der Richtige ist, hängt davon ab, für welche Zwecke Sie den Bewegungsmelder nutzen möchten. Die große Anzahl an Angeboten für den Innen- und Außenbereich kann es dem Laien schwer machen sich für den richtigen Bewegungsmelder zu entscheiden, deshalb ist es unbedingt notwendig sich im Vorfeld gründlich zu informieren und zu prüfen, welchen Melder man benötigt, wie dieser reagiert, wie der Erfassungsbereich eingestellt sein sollte und wie man ihn schalten muss. Mithilfe eines Fachmannes können Sie schnell herausfinden, welcher Melder der Richtige für Sie und Ihre Bedürfnisse ist.

Diese Arten von Bewegungsmeldern gibt es:

Der Passiv-Infrarot-Melder (PIR)

Diese Art von Bewegungsmelder ist besonders verbreitet. Der PIR erfasst menschliche und tierische Körperwärme, reagiert jedoch auch auf die Wärmestrahlung eines Autos. Der Bewegungsmelder kann die Wärmestrahlung nicht durch Glas oder Wände empfangen.

Radar-Bewegungsmelder (HF)

Der Radar-Bewegungsmelder reagiert auf Gegenstände und beschränkt sich nicht nur auf Wärmequellen. Somit kann er auch verdeckt montiert werden und arbeitet trotzdem zuverlässig.

Kamera-Bewegungsmelder

Diese Art von Bewegungsmeldern kommt vor allem dann zum Einsatz, wenn ein Schutz vor Einbrechern generiert werden soll. Sobald eine Bewegung sich in einem definierten Bildbereich der Kamera ereignet, fängt diese an aufzuzeichnen. So kann im Nachhinein festgestellt werden, was vorgefallen ist oder wer in den Bildbereich des Bewegungsmelders eingedrungen ist. In diesem Fall wird der Einbruch zwar nicht direkt verhindert, jedoch kann es durchaus sein, dass der Einbrecher von seinem Vorhaben ablässt, wenn er bemerkt, dass eine Kamera installiert ist. Viele Kameras können zudem über eine spezielle Installation so eingestellt werden, dass sie bei Bedarf die Alarmanlage anschalten und potenzielle Einbrecher somit direkt vertrieben werden.

Wofür werden Bewegungsmelder benutzt?

Bewegungsmelder finden einen vielfältigen Anwendungsbereich. Sie dienen dem Einbruchschutz, indem sie bei Ungereimtheiten auf dem Grundstück oder in dem Gebäude Videoaufzeichnungen zur Verfügung stellen. Wiederrum anderen Bewegungsmelder schalten Licht, was zum einen dem Einbruchschutz dient, zum anderen aber natürlich auch Energiesparmaßnahmen. In Räumen, die schlecht vom Licht ausgeleuchtet werden oder oftmals mit vollen Händen betreten werden, kann per Bewegungsmelder eine Lampe aktiviert werden, wenn sich jemand in der Nähe befindet. Dieselbe Lampe schaltet sich nach einer festgelegten Zeit aus, wenn das Licht nicht mehr benötigt wird. Somit wird deutlich weniger Strom verbraucht, als wenn das Licht die ganze Zeit unabhängig vom Melder brennt. Somit können Bewegungsmelder auch dazu beitragen die Energiekosten nicht unerheblich zu senken.

Individuelle Einstellungen am Bewegungsmelder

Bewegungsmelder sind heutzutage so entwickelt, dass Sie sie selbst auf Ihre Bedürfnisse und Anforderungen ausrichten können. Der Bewegungsmelder kann in der Regel so eingestellt werden, dass er entweder am Tag oder in der Nacht funktioniert. Die Schaltstelle beim Bewegungsmelder ist normalerweise stufenlos einstellbar. Auch der Erfassungsbereich vom Melder kann manuell festgelegt werden. Dabei können Teilbereiche ausgeschlossen werden, sodass der Bewegungsmelder nicht erfasst, wenn zum Beispiel auf dem Nachbargrundstück oder auf der Straße jemand vorbeiläuft oder sich etwas bewegt, das nicht zum Erfassungsbereich gehört. Dadurch wird ein unnötiger Stromverbrauch verhindert, der zustande kommt, wenn der Melder immer wieder grundlos schaltet.

Lassen Sie sich beraten

Lassen Sie sich vom Fachmann beraten, wenn Sie Interesse an der Installation eines Bewegungsmelders im Außenbereich haben. Ein Mitarbeiter vom Schlüsseldienst sucht Sie gerne auf und überprüft die Gegebenheiten vor Ort, um sich ein Bild zu machen und sie zu Bewegungsmeldern beraten zu können. Auf Basis seiner erfassten Informationen kann er Ihnen bereits diverse Tipps und Vorschläge rund um Bewegungsmelder unterbreiten, die Sie bei sich zuhause anwenden können. Sprechen Sie Ihren persönlichen Schlüsseldienst in der Nähe an, um einen Termin abzustimmen!

Foto: www.pixabay.com

© 2017 by AFL24 der Club die Schloss- und Schlüsseldienst Pannenhilfe Deutschland. All Rights reserved.