0

Rechnung für Schlossöffnung hoch – wann die Abzocke beginnt

Wenn der Schlüssel für die Wohnungstür verloren gegangen ist, dürften sich die meisten unter uns erschrecken. Ein Schlüsseldienst muss her, möglichst ein ortsnaher. Helfen kann Ihnen bei der Suche das Branchenbuch. Selbst wenn die Firma ihren Sitz in der Nähe ihrer Wohnung hat, müssen Sie häufig warten. Die Tür ist dann in wenigen Sekunden geöffnet. Doch zu einem hohen Preis. Nicht selten sind es mehr als 350 Euro und das in bar.

Preis und Leistung in der Schieflage

Sie mögen vielleicht 350 Euro für Wucher ansehen. Von den Gerichten werden Sie keine Unterstützung erfahren können. Nach der allgemeinen Rechtsauffassung ist dieser Preis nicht als Wucher anzusehen. Derartige Preise bewegen sich durchaus im branchenüblichen Bereich. Es geht natürlich immer wie beim Schlüsseldienst Frankfurt preiswerter, aber auch teurer. Denn wenn Sie an einen unseriösen Schlüsseldienst geraten, können es für eine einfache Schlossöffnung auch schon mal 900 Euro sein. Dann können Sie sich jedoch auf eine eindeutige Rechtslage stützen.

Die von Gerichten vertretene Auffassung, sieht das Ausnutzen einer Notlage als Nötigung an. Wenn ein Schlüsselnotdienst im Vergleich zum branchenüblichen Preis einen 100 Prozent erhöhten verlangt, ist das sittenwidrig.

Leider werden Sie als Betroffene nur selten Geld zurückfordern können. Verbraucherschützer haben bereits mehrmals im Branchenverzeichnis recherchiert und festgestellt, dass nur wenige Firmen eine Straßenangabe machen. Viele sind ohne Gewerbeanmeldung tätig. Die Briefe mit der Bitte um Preisauskunft kamen meist als nicht zustellbar zurück.

Was eine normale Türöffnung nicht kosten sollte

Die üblichen Preise für die einfache Türöffnung bzw. das Öffnen einer zugefallenen Tür betragen um 75 bis 100 Euro. An Wochenenden oder nachts kommen Aufschläge von 50 oder 100 Prozent hinzu.

Dennoch ist eine Rechnung von über 300 Euro nicht gleich Wucher. Gerichte folgen im Allgemeinen den Schlüsseldiensten bei der Kostenbegründung und dem Verweis auf Mehraufwand und Spezialwerkzeug.

Unseriöse Firmen kennen die gesetzlichen Regelungen. Den Spielraum, den ihnen der Gesetzgeber, nutzen sie entsprechend aus. So bleiben sie fast immer 3 bis 5 Prozent unter der Preisgrenze, die als Wucher anzusehen wäre.  Staatsanwaltschaft hat dann keine Möglichkeit zu einem Eingreifen.

Im Vergleich zu einer teuren Schlüsseldienstrechnung kann es für Sie billiger sein, in einer Pension oder im Hotel zu übernachten. Manchmal kann es sinnvoll sein, ein Fenster einzuschlagen und die Tür von innen zu öffnen. Am nächsten Tag kümmern Sie sich ohne Druck um einen normalen Schlüsseldienst Frankfurt oder Kassel.

Gegen unseriöse Handwerker wehren

Fühlen Sie sich unter Druck gesetzt, weil Sie vor der Öffnung schnell einen Auftrag unterschreiben sollen, tun Sie das mit dem Vermerk – unter Vorbehalt.

Zur Barzahlung sind Sie ebenfalls nicht verpflichtet. Sie haben das Recht auf eine Rechnung mit einer üblichen Zahlungsfrist. Weicht der Schlüsseldienst nach der Türöffnung von seiner Forderung nach Barzahlung nicht ab, können Sie die Polizei zu rufen. Wenn sich der Handwerker derart verhält, besteht der Verdacht des Betruges.

Rechnen Sie vorausschauend mit einem Notfall. Werden Sie Mitglied im Schlüsseldienstclub AFL-24 oder suchen Sie sich für den Fall der Fälle den Schlüsseldienst des Vertrauens aus. Beauftragen Sie keinen Schlüsseldienst, der keinen Kostenvoranschlag macht. Zahlen Sie nicht mehr als 80 bis 100 Euro für einfaches Türöffnen bis 18 Uhr, nach 22 Uhr maximal 100 bis 120 Euro.

Tipp: Sollte ein absoluter Notfall vorliegen, zum Beispiel weil ein Kleinkind eingeschlossen ist, können Sie zur Öffnung der Tür die Feuerwehr oder die Polizei rufen.

Fotoquelle: PublicDomainPictures / Pixabaycreativecommons.org/publicdomain/zero/1.0/deed.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2017 by AFL24 der Club die Schloss- und Schlüsseldienst Pannenhilfe Deutschland. All Rights reserved.