0

Produkte für den Einbruchschutz

Sicherheitsunternehmen bieten in den Bereichen Fenstersicherung, Türsicherung, Schließanlagen, Rollladenschutz,  Alarmanlagen  eine große Anzahl an Produkten für den Einbruchschutz zu Hause. Hochwertige Produkte, die als einbruchhemmend zertifiziert sind, werden durch besondere Siegel gekennzeichnet. Eines der bekanntesten ist das VdS-Siegel versehen. Oft erhalten Siegel eine extra Kennzeichnung durch ein bis drei Sterne. Drei Sterne stehen für die höchste Schutzklasse. Bevor Produkte ein VdS-Siegel erhalten, werden sie in einem Praxistest geprüft. Informationen und Tipps rund um den Einbruchschutz gibt es bei der örtlichen Polizei, bei Sicherheitsunternehmen und beim Schlüsseldienst AFL-24.

Einbruchschutz – wesentliche Produkte in der Übersicht

Fenster und Türen in Standardkonstruktion überwinden Einbrecher einfach per Schraubendreher problemlos. Der Zeitaufwand beträgt kaum mehr als 5 Minuten. Richtig gesicherte Wohnungen und Häuser bedeuten für Einbrecher einen erhöhten Zeitaufwand. Beim Öffnen von einbruchhemmenden Fenstern und Türen entsteht Lärm. Diese Risiken scheuen die meisten. Denn ein Einbruch muss möglichst schnell und lautlos vonstatten gehen. Dabei bedienen sie sich einer speziellen Zeichensprache für Einbrecher.

  • Fenster gelten als die Schwachstelle überhaupt! Fenstersicherungen zum Nachrüsten oder integriert in neue Fenster sorgen für einen höheren Schutz gegen Einbrecher.  Moderne Fenster bieten dank der Mehrkammertechnik einen hohen Einbruchschutz, der relativ unsichtbar in den Profilen steckt. Bautiefe und Stahlverstärkungen sowie der Einsatz von Sicherheitsglas garantieren grundlegenden Widerstand. Diese Grundsicherheit ist durch Spezialbeschläge, einbruchhemmendes Glas und abschließbare Griffe noch zu erweitern. Ein Höchstmaß an Sicherheit verschafft die Kombination abschließbare Griffe, Sicherheitsbeschläge (eine durchgehende Stahl-Schließleiste), Mehrfach-Verriegelung, Spezial-Schließzylinder sowie Verbundglas mit Gießharz oder Verbundsicherheitsglas mit unzerreißbarer Folie. Selbst schlagkräftige Langfinger haben keine Chance.
  • Herkömmliche Türen sind kaum geeignet, Einbrechern größeren Widerstand zu leisten. Sicherheit kann aber mit einer geprüften Türsicherung  nachgerüstet werden. Der mechanische Grundschutz lässt sich durch die fachgerechte Montage von einem extra Türschloss wie einem Panzerriegelschloss, einem geeigneten Zweitschloss und Scharnierseitensicherungen erreichen.  Das richtige Schloss braucht eine geeignete einbruchhemmende Tür, Alternative Querbalken. Denn ein hochwertiges aufbohrsicheres Schloss bringt nichts, wenn der einfache Türrahmen mit einem Brecheisen samt Schloss zerstört werden kann. Eine Kombination aufbohrsicheres Schloss und innen angebrachter Querbalken sorgt für ein hohes Maß an Sicherheit.
  • Ein Rollladen am Fenster schützt vor fremden Blicken und Wetterereignissen. Für Einbrecher sind heruntergelassene Rollladen kein Grund, sich gegen einen Einbruch zu entscheiden. Eine zusätzlicher Rollladenschutz, der das Hochschieben von außen verhindert, verringert aber das Risiko. Eine automatische Hochschiebesicherung bei vorhandenen Fenstern bringt ebenfalls Sicherheit.

Hohe Sicherheit durch Schließ-, Alarmanlagen und Videoüberwachung

Schließanlagen können nur dann Sicherheit bieten, wenn sie bestimmte Kriterien erfüllen. Normale Schließanlagen stellen Einbrecher selten vor Probleme. Mechanische und elektronische Schließsysteme oder eine Kombination als mechatronische Schließanlage ermöglichen hohen Schließkomfort und Sicherheit.

Viele Einbrecher sehen von einem Einbruch in ein mit einer Alarmanlage gesichertes Objekt ab. Alarmanlagen wirken durchaus abschreckend. Selbst eine Attrappe macht bereits Sinn.  Wichtig ist, dass die Alarmsicherung gut erkennbar ist hier besteht keine Sicherung. Bei Gitter und starker Beleuchtung merkt jeder Dieb,  “hier kommt man schwer rein”. Eine bestens einsehbare Außensirene wirkt doppelt.

Täter lassen sich bei ihren Einbrüchen nur ungern beobachten. Sie wollen natürlich unerkannt bleiben. Die meisten schreckt eine Videoüberwachung ab. Eine Überwachungskamera schafft Sicherheit. Sie lässt sich via Internet steuern. Bilder können weltweit abgerufen werden. Je nach Zahl der Kameras bleibt kein Winkel am und im Haus unüberwacht.

Der Einbau von Sicherheitstechnik sollte einem geeigneten Fachmann überlassen werden. Denn die teuerste Sicherheitstechnik bringt keinen Nutzen, wenn sie nicht richtig installiert ist und im Falle eines Einbruchs versagt.

Fotoquelle: Schockwellenreiter / photo on flickr  / Foter / Creative Commons Attribution-ShareAlike 2.0 Generic (CC BY-SA 2.0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2017 by AFL24 der Club die Schloss- und Schlüsseldienst Pannenhilfe Deutschland. All Rights reserved.