0

Kostenknoten Schlüsseldienst: Was darf der Schlüsseldienst in welcher Situation kosten?

Rechtsanwalt Thomas Hollweck, Verbraucheranwalt in Berlin, berät zum Thema Schlüsseldienstkosten in Berlin und überhaupt: Was ist angebracht, wann sollte der Kunde aufhorchen und wie kann gegen falsche Rechnungen vorgegangen werden?

Ausgeschlossen. Aus der Wohnung. Ein Begriff, der allen Deutschen bekannt ist. Überhaupt vergisst der Mensch mindestens einmal im Monat den Schlüssel. Ein teures Geschehen. Und gut Geld für Schlüsseldienste in Ballungsgebieten. Schlüsseldienst in München und Sicherheitsdienst in Magdeburg können so auf die Schnelle bares Geld machen. Denn 35 bis 60€ kann es kosten, sich die Türe öffnen zu lassen. Und das ist noch ein Schnäppchen. Wer aber denkt in der Notsituation daran, genau zu prüfen, an welchen Schlüsseldienst er sich hier gerade wendet?

Was aber, wenn bei der Kostenfrage etwas nicht stimmt? Wie kann man Widerspruch einlegen?

Erst einmal muss man ohnehin fast eine Stunde auf den Türöffner warten. Das kostet wertvolle Zeit, die im Servicepreis inbegriffen ist. Natürlich wird ein Dienst aus der Nähe angerufen, der die Haustüre öffnen soll. Der Ausgesperrte bekommt auch sofort vor Ort eine Quittung, nachdem die Türe geöffnet worden ist.

Einen unseriösen Schlüsseldienst erkennt man übrigens daran, dass er eine viel zu lange Anfahrtszeit hat und die Tür aufbricht, statt mit dem Dietrich oder anderen Mitteln die Tür zu öffnen. Auch mit Wochenendpreisaufschlägen wird vieles gerechtfertigt.

Preisfakten:

Anfahrt und 15 Minuten Arbeitszeit für Schlüsseldienst = 150€ insgesamt, brutto.
Pauschale von 50€ + am Wochenende, Feiertag. Manchmal sogar bis zu 100€.

Die Preise hängen von Dorf, Kleinstadt oder Ballungsraum sowie Metropole ab. Im Ballungsraum können die Preise wegen mehr Arbeitsaufwand und kleinerer Anfahrtszeit geringer ausfallen.

Unseriöse Schlüsseldienste können hier 500 bis 1000 € verlangen. Letzterer Betrag kann gerade in der Nacht anfällig werden.

Wichtig: Die Tür sollte ohne Beschädigung geöffnet werden können und es sollte erst unterschrieben werden, nachdem der ganze Auftrag erledigt worden ist. Barzahlung ist normal.

Der Widerruf der Rechnung und Zahlung

Unseriös entdeckt: Wenn die Rechnung telefonisch vereinbart wurde, kann ein zu hoher Betrag auch stets widerrufen werden. Allerdings nur vor der Ausführung. In dem Fall geht es auch mehr darum, dass der Kunde die Tür inzwischen anderweitig hat öffnen können und deshalb der Widerruf fällig wird.

Der Widerruf zeigt sich aber auch bei erhöhten Rechnungen und kann demnach auch sofort eingelegt werden. Hier sollte aber alles als Einschreiben per Briefpost mit Begründung eingehen. Dasselbe kann auch gemacht werden, wenn die gefälschte Rechnung bereits bezahlt worden ist. Hier sollten Sie sich für den Schlüsseldienst-Widerruf in Hamburg und Co einen Rechtsanwalt zurate ziehen. Auch, wenn sich ein Inkassobüro meldet, sollte alles aufrechterhalten werden.

Quelle: http://www.kanzlei-hollweck.de/ratgeber/schluesseldienste/

Bildquelle: h.koppdelaney / Foter / CC BY-ND

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2017 by AFL24 der Club die Schloss- und Schlüsseldienst Pannenhilfe Deutschland. All Rights reserved.