0

Aufgrund der Alarmsicherung konnte Schlüsseldienst am Abend nicht mehr helfen

Alarmsicherung ist wichtig und bietet Sicherheit, aber sie kann auch zum Verhängnis werden. Das bekam Hertha Lenker Ronny zu spüren.

Nach dem Training wollte der Brasilianer das Myfest in Berlin-Kreuzberg genießen und fuhr mit seinem Audi in die Kotbusser Straße. Er ließ allerdings Schlüssel und Portemonnaie im Wagen. Wissend, dass kein Bürger diese Unachtsamkeit gelassen betrachten sollte. Den Gedanken verworfen, war das Auto wenig später weg, gestohlen. Zwischen 16.30 Uhr und 18.30 Uhr wurde der Audi Q7 entwendet und der Stressmoment weitete sich nun zu Stunden der Suche aus. Das ganze Hab und Gut binnen weniger Sekunden verschwunden, die Familie ohne Auto.

Zunächst erkundigte sich ein Freund der Familie bei der Polizei, ob das Fahrzeug abgeschleppt wurde. Aber darüber war nichts bekannt. Also blieb es nur noch, sofort Anzeige zu erstatten, damit die Fahndung nach dem Diebesgut rechtzeitig eingeleitet werden konnte.

Mit Auto auch Papier und Schlüssel weg

Natürlich steht der PKW im Blick, als größtes Gut und Sicherung von Lebensqualität. Aber die Familie stand nicht nur ohne den Wagen, sondern auch ohne Papiere und ohne den Wohnungsschlüssel da. Alles war weg und eine Neubeschaffung der Identitätsnachweise kostet schon genug Geld, ganz zu schweigen von einem neuen Auto, bis die Versicherung prüft und zahlt.

Um in die Wohnung zu gelangen, wurde ein Schlüsseldienst in Berlin-Mitte angerufen. Dieser sollte gegen 22 Uhr kommen und die Türe durch einen Mitarbeiter öffnen. Zu allem Überdruss und Unmut wurde aber vom diensthabenden Angestellten erläutert, dass das Haus alarmgesichert sei und am Abend nichts mehr gemacht werden könnte. Denn dann würde das System beschädigt und durch die Arbeit des Schlüsseldienstes aus Berlin-Mitte wäre dann noch mehr Trubel verursacht, den die Familie ohnehin bereits hat.

In der Not halfen Freunde

So übernachtete die Familie bei ihnen. Am nächsten Tag konnte der Schlüsseldienst den Schließzylinder in der Wohnungstür auswechseln, falls die Einbrecher dank Infos durch die Papiere im Portemonnaie und dem Schlüssel in die Wohnung versuchen würden einzubrechen. Über die Versicherung hat Ronny inzwischen ein anderes Auto bekommen.

Einerseits ist es so zu sehen: Die Alarmsicherung ist auch ein Schutz dafür, falls die Diebe schon am Abend versucht hätten, in die Wohnung einzubrechen und dann ohne Erfolg wieder gehen, mussten, wenn die Alarmanlage losgegangen wäre. Denn dann hätte die Familie noch mehr Probleme. Somit war es Glück im Unglück und die Alarmanlagen haben dennoch ihren Schutz erfüllt – gesellschaftlich gesehen.

Quelle: http://www.bz-berlin.de/sport/hertha-bsc/auto-weg-geldboerse-weg-schluessel-weg-article1836922.html

Bildquelle: Allshots Imaging via Compfight cc

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2017 by AFL24 der Club die Schloss- und Schlüsseldienst Pannenhilfe Deutschland. All Rights reserved.